Skip to main content

Ammerländer Lüftungstool

© BBS Ammerland

An der Technikerschule HLK in Bad Zwischenahn hat Jens Meyerhoff, Teamleiter der Technikerschule HLK, die Thematik "Lüften bei Corona" in der Abschlussklasse (26 SchülerInnen) im Unterricht "Lüftungs- und Klimatechnik" intensiv diskutiert.

"Wir haben uns dann entschlossen, das Thema "Richtiges Lüften" in Klassenräumen, Büroräumen etc so aufzubereiten, dass Lehrkräfte und sonstige Raumnutzer die spezielle Lüftungssituation ihres Raumes selbst ohne fachliches Vorwissen beurteilen können.

Das Ergebnis ist unser "Ammerländer Lüftungstool", das unsere Technikerschule HLK in Bad Zwischenahn jetzt kostenlos anbietet.

Hier zusammengefasste Infos:

"Der gemeinsame Aufenthalt mehrerer Personen in einem Raum ist über längere Zeit nur in Verbindung mit ausreichendem Lüften möglich.Aber insbesondere bei tiefen Außentemperaturen, schlechtem Wetter oder starkem Wind wird das Lüften über Fenster bzw. Türen immer unbehaglicher.

Sensibilisiert durch die Corona-Ansteckungsgefahr möchten wir aktuell jedoch - um einer Infektion vorzubeugen - möglichst viel frische Luft im Raum haben.

Wie lüftet man dann "richtig"?

Die Klasse F2-MHL2a hat sich in Unterricht "Lüftungs- und Klimatechnik" intensiv damit befasst und als Ergebnis das "Ammerländer Lüftungstool" entwickelt.

Damit lässt sich das "richtige Lüften" über Fenster (und über ein eventuell vorhandenes Lüftungsgerät) für jeden Klassen-, Büro- oder Sitzungsraum individuell und angepasst auf die Raumnutzung und -belegung ermitteln.

Mit dem Tool kann zudem auch ein Laie feststellen, welche Größe ein Lüftungsgerät haben müsste, damit eine unbehagliche und meist energieverschwendende Fensterlüftung vermieden werden kann.

www.technikerschule-hlk.de

  • Aufrufe: 1949

Keine Kommentare

© WWW.KAELTENKLUB.DE 2024, ALLE RECHTE VORBEHALTEN. - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ