Skip to main content

Vaillant

Wärmepumpen-Modernisierungs-Challenge

 © VaillantUnter dem Motto „Geht nicht? Geht doch!“ ruft Vaillant Fachhandwerker dazu auf, mit ihren herausforderndsten Sanierungsprojekten an der Wärmepumpen-Modernisierungs-Challenge teilzunehmen. Gesucht werden Modernisierungsobjekte (Ein- und Mehrfamilienhäuser), in denen der Einbau einer Wärmepumpe selbst für Profis eine Herausforderung darstellt – durch eine besonders komplexe Berechnung der Heizlast, die örtlichen Gegebenheiten des Projekts oder eine schwierige Einbausituation der Wärmepumpe.


Aus allen Einreichungen wählt eine Jury drei Projekte aus, die Vaillant ab Januar 2022 gemeinsam mit dem Fachhandwerk umsetzt. Der Einbau der Wärmepumpen wird mit TV-Moderator Amiaz Habtu vor Ort filmisch begleitet und auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens gezeigt – eine Chance für die beteiligten Betriebe, sich einem breiten Publikum vorzustellen und zu zeigen: „Es geht doch!“ Weitere Pluspunkte für die beteiligten Fachhandwerker: Vaillant stellt die Wärmepumpen inklusive aller sonstigen benötigten Vaillant Produkte kostenlos zur Verfügung und übernimmt zusätzlich die Installationskosten, die über das notwendige Maß hinausgehen, bis zu einem Wert von 15.000,-- Euro.

Selfie-Video aufnehmen und mit Sanierungsprojekt bewerben

An der Challenge „Geht nicht? Geht doch!“ können sich alle SHK-Fachleute beteiligen – egal ob Einzelperson oder ganzer Betrieb. Die Bewerbung erfolgt über die Webseite https://www.vaillant.de/fachpartnernet/aktuell/geht-nicht-geht-doch/. Benötigt werden Angaben zur eigenen Person, zum Modernisierungsprojekt sowie ein kurzes Selfie-Video. Die Bewerbung ist bis zum 30. November 2021 möglich.

  • Aufrufe: 1751

Keine Kommentare

© WWW.KAELTENKLUB.DE 2024, ALLE RECHTE VORBEHALTEN. - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ