Alles rund um den Kälten-Treff
Termine, Nachberichte, Videos, Fotos u.mv.m.
Fachbeiträge
Aus der Welt der Kältetechnik
Fachbeiträge
Aus der Welt der Klimatechnik
Projekt PINK
Alles zum Nachwuchsanhänger
Das solltet ihr wissen!
Fragen und Antworten aus der Praxis
Chat, Austausch, schnelle Hilfe
Hier reden wir miteinander und helfen uns
Das Archiv
Alle Meldungen, Fachbeiträge und FAP´s im Überblick

Daikin

Quelle/Foto: Daikin
Datum: 04.11.2021

Wärmepumpe als Standardtechnologie

© Daikin© Daikin

In knapp 24 Jahren soll Deutschland klimaneutral sein. Das Ziel ist gesetzt, doch über die Wege, wie dies erreicht werden soll, gibt es viele Meinungen. Daikin fordert von einer neuen Bundesregierung ein klares Bekenntnis zur Wärmepumpe als Schlüsseltechnologie für die Energiewende.


Allein im Jahr 2020 wurden in Deutschland rund 623.100 Gasheizungen verkauft, davon circa 69.900 Gas-Heizwertkessel und 553.200 Gas-Brennwertkessel (Quelle: Statistisches Bundesamt). Aktuell werden jedoch scheinbar nachhaltige Lösungen diskutiert, die längst noch nicht marktreif sind. So zum Beispiel die Debatte um den Einsatz von Wasserstoff: Importierter grüner Wasserstoff wird als die ideale Lösung zum Erreichen der Klimaschutzziele im Gebäudesektor dargestellt. Wärmepumpen eignen sich mittlerweile für alle Gebäude – vom Einfamilienhaus bis zu Gewerbegebäuden, auch im unsanierten Altbau. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat mit seinen Felduntersuchungen von Wärmepumpenanlagen im Laufe der letzten 20 Jahre gezeigt, dass es möglich (und notwendig) ist, Wärmepumpen ökologisch und ökonomisch erfolgreich in Bestandswohngebäuden einzusetzen. Und auch in Gewerbegebäuden wird die Wärmepumpentechnologie flächendeckend genutzt: So beheizt dm-drogerie markt die überwiegende Anzahl seiner 2.000 Filialen (Bestandsimmobilien und Neubau) klimafreundlich mit der VRV Wärmepumpentechnologie.

Der beste Wärmerzeuger hin zur Klimaneutralität

Die Wärmepumpen-Heizung ist in einer CO2-freien Energiewirtschaft sowohl aus wirtschaftlichen Gründen als auch unter Effizienzgesichtspunkten der nachweislich bestmögliche Wärmeerzeuger. Aus einer Kilowattstunde erneuerbarem Strom erzeugt eine Heizungswärmepumpe im Jahresmittel mindestens drei Kilowattstunden Wärme. Das Verheizen von Wasserstoff in Gas-Brennwert-Heizungen verbraucht mindestens viermal so viel erneuerbaren Strom wie eine Wärmepumpen-Heizung. 

www.daikin.de

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

logo kaeltenklub mit kk

Mobiles Login