1. Kälten-Treff 2015
NKF Springe
2. Kälten-Treff 2016
IKKE Duisburg
3. Kälten-Treff 2017
BFS Harztor
4. Kälten-Treff 2018
WDL-Schloss am Starnberger See (War supercool!!)
5. Kälten-Treff 2019
NKF Springe
1. Kälten-Werkstreff 2019
Bitzer Academy Rottenburg
6. Kälten-Treff 2019
SKF Reichenbach

Interessante Rubriken für interessierte Kälten

Fachbeiträge aus der Kältetechnik
Fachbeiträge aus der Klimatechnik
Fragen aus der Praxis
Landkarte der Fach- und Ausbildungsbetriebe
Kältischer Shop - Nur für echte Kälten
Termine für Kälten, die sich weiterbilden

IKKE: Lukas Brenne ist für WorldSkills 2019 gut vorbereitet

Quelle/Foto: IKKE - Beermann

Bild: IKKETeilnehmer an einer Vorbereitung zu den Worldskills im IKKE: Vordere Reihe v.l.: Karsten Beermann, Lukas Brenne, Aleksandr Sidorov, Andrey Pivinskiy. Hintere Reihe v.l.: Mehmet Özer, Franz Schropp, Michael Faassen, Peter Strucken. © IKKE - BeermannVom 19. bis 28. August 2019 findet wieder die Berufe-Weltmeisterschaft in Kasan/Russland statt. Lukas Brenne tritt im Skill 38 (Kälte- und Klimatechnik) an und hat mittlerweile zur Vorbereitung insgesamt mehr als sechs Trainingswochen im IKKE (Informationszentrum für Kälte-, Klima- und Energietechnik), dem Bundesleistungszentrum für Kälte- und Klimatechnik von WorldSkills Germany e.V (WSG), absolviert.

Vom 15.bis 19. Juli 2019 war der russische Teilnehmer Aleksandr Sidorov mit seinem Experten Andrey Pivinskiy als Trainingspartner mit dabei und es fand ein kleiner Wettbewerb nach den internationalen Spielregeln statt. Im Modul A wurden zwei Einbauteile für den Kältemittelkreislauf gefertigt (je ein Kältemittelverteiler und Verdampfer). Innerhalb von 3 h musste nach Zeichnung gebogen und gelötet werden, wobei es auf Maßgenauigkeit und saubere Ausführung ankam. Beide waren hier gleichauf.

Im Modul B (13 h) wurde eine Kälteanlage zum Kühlen einer kleinen Eisbahn und zur Wassererwärmung (Wärmerückgewinnung mit Heißgas) aufgebaut. Hier legte Lukas richtig los und seine mehrjährige Berufserfahrung wurde zu seinem Vorteil gegenüber dem russischen Teilnehmer, der nur Schulwissen mitbrachte. Die anschließende Fehlersuche konnte Lukas Brenne auch für sich entscheiden, da er den elektrischen Fehler (Modul 3 – 3 h) zügig aufspürte. Beim kältetechnischen Fehler waren beide Teilnehmer machtlos (dies lag allerdings auch an der “Gemeinheit“ des IKKE-Ausbilders).

Die Firma Otto Luft- und Klimatechnik GmbH & Co. KG in Holzwickede, bei der Lukas Brenne beschäftigt ist, stellt ihn für die vielen Trainingswochen frei. Daneben beteiligen sich auch die beiden Berufsverbände (BIV – Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauer-Handwerks und der VDKF – Verband Deutscher Kälte- und Klimafachbetriebe) an den Kosten, die für diesen Aufwand erforderlich sind. Daneben ist auch die Kälte- und Klimatechnik Innung Nordrhein (KIN) beteiligt, die der Ressourcennutzung im IKKE zugestimmt hat. Unterstützend wirken die IKKE-Ausbilder Mehmet Özer, Michael Faassen und Peter Strucken.

Im Rahmen der Vorbereitung auf Kasan traf sich die gesamte deutsche Berufe-Nationalmannschaft vom 27. bis 29. Juni 2019 nochmals in Berlin zu einem 2. Vorbereitungstreffen und wurde dabei im Bundesministerium für Bildung und Forschung von Ministerin Anja Karliczek empfangen. Zur Vorbereitung werden die Trainer (Experten) am 17. August in Kasan anreisen und die Teilnehmer treffen sich am 16. August in Frankfurt zum PreCamp, um sich auch mental und physisch auf die harte Wettkampfzeit optimal einzustimmen.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

logo kaeltenklub mit kk

Mobiles Login